.

.

Sonntag, 25. Februar 2018

{ Avocado Brownies >>> Industriezuckerfrei }



Heute war so ein Sonntag, da schreit die Seele förmlich
nach Schokolade und dem Duft von frisch gebackenem
aus dem Ofen! Die Temperaturen draußen sind wieder
unter - 10° Grad gesunken und es weht ein eisiger Wind.



Und da wir noch ein paar überreife Avocados, die schnellstens
verarbeitet werden mussten, hier liegen hatten, habe ich heute
lecker-saftige Schokoladen-Brownies gebacken.
Das tollste an diesen Brownies ist, dass sie voller guter
Zutaten und Nährstoffe sind!
Gute Fette, Proteine, Magnesium, Eisen ... 
um nur ein paar Vorzüge dieser gesunden Brownies zu nennen.
Na wenn das mal keine guten Argumente für die kleinen,
schokoladigen Leckerbissen sind ?! 
Und wenn ihr Schokolade mit Kokosblütenzucker
zum backen wählt, kommen sie auch komplett ohne
Industriezucker aus.
Und glaubt mir, diese können locker mit ihrer zuckersüßen
Konkurrenz, dem Standard Brownie mithalten!
An Stelle von Butter verwenden wir Avocados,
an Stelle von Zucker - Kokosblütenzucker,
anstatt Weizenmehl wählen wir Mandeln!
 

Kokosblütenzucker ist sehr Nährstoffreich und vor allem
hat er einen sehr niedrigen glykämischen Wert.
Das heißt, er lässt den Blutzuckerspiegel langsam und gleichmäßig
ansteigen. Anders als beim weißen Industriezucker,
wo der Blutzuckerspiegel erst stark ansteigt und schließlich 
sehr schnell wieder in den Keller fällt. Das führt unter anderem dazu,
dass man sich nach dem Verzehr von Süßem oft müde fühlt,
oder auch schnell danach wieder ein Hungergefühl verspürt.
Ihr könnt aber auch einfach dunkle Schokolade
mit mindestens 70 % verwenden. 
So habt ihr immer noch einen relativ geringen Zuckeranteil
in den Brownies.









Hier sind die Schokoladensorten, die ich am liebsten verwende:

1. VIVANI PANAMA 92 % Kakao
gesüßt mit Kokosblütennektar
findet man in den meisten gut sortierten
Bioläden. Preis um 2,29 € für 80g

2. LOVECHOCK RAW 93 % Kakao
ebenfalls mit Kokosblütenzucker gesüßt.
Auch in den meisten Bioläden zu finden.
Preis um 3,99 € für 70 g

3. Dunkle Schokolade 70 % Kakao
gesüßt mit Bio-Rohrzucker
diese Sorte findet ihr bei Aldi Nord
Preis 1,29 € für 100 g

Der Preisliche Unterschied ist enorm wie ihr seht,
daher habe ich Euch mal 3 mögliche Alternativen
aufgeschrieben. Wenn ihr noch Geheimtipps
für gute Schokolade, am besten ohne Industriezucker
habt, könnt ihr diese ja gerne mal unten in die Kommentare schreiben.
















Zutaten Liste für:
insgesamt 320 (Bäm!) g Schokolade

4 reife Avocados 

240 g Kokosblütenzucker

4 EL Agavendicksaft

1 gestrichener TL Zimt

1 Messerspitze gemahlene Vanille
( optional Mark einer Vanilleschote)

4 Eier 
( für Veganer gehen auch ´´vegane Eier``)

30 g Kakao 

1 Prise Salz

120 g Mandeln

Topping nach Wahl :
zum Beispiel
 frische Beeren,
gehackte Mandeln oder Nüsse ...

Brownie Backform ca. 30 x 18 cm

Stück Backpapier für die Form



Und so wird´s gemacht :



Backofen auf 180°C vorheizen.
Boden der Backform mit Backpapier auslegen.
120 g der Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.
Die Avocados halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch aus der
Schale lösen. Dieses in einem Mixer oder mit einem Pürierstab zu einer
feinen Creme mixen. 
Den Zucker, Zimt, Agavendicksaft, die Vanille und die flüssige Schokolade
untermischen.

Jetzt die Eier, das Kakaopulver, die Mandeln und eine Brise Salz unterrühren.

Dann noch mal 120 g Schokolade fein zerhacken und unter den Teig heben.

Teig in die Form geben und glatt streichen.
Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen.

Den Kuchen auskühlen lassen - 
und die restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen
für die Lasur ...

Mit Obst oder Nüssen nach Wahl garnieren. 

 







1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Oh meine liebling Schoki LOVECHOCK RAW 93 % Kakao!
Bin so gar kein Schokoladen Esser aber wenn dann nur diese ein zwei mal im Jahr.
Viele Oster Grüße sendet
Jesse-Gabriel